Inbetriebnahme

Wenn Sie Ihre Gartenfackel das erste Mal benutzen wollen gibt es einige wenige Dinge welche Sie beachten sollten, damit ein sicherer und ungefährlicher Umgang gewährleistet ist.

Als erstes packen Sie die Fackel aus, kontrollieren den Inhalt und überprüfen ob es sichtbare Transportschäden oder Mängel gibt. Wenn Sie Transportschäden oder Mängel feststellen wenden Sie sich bitte an Ihren Händler.

Im Anschluss daran installieren Sie einen Fackelständer welcher einen sicheren Stand der Gartenfackel garantiert. Hier gibt es verschiedene Varianten von Fackelständern, es gibt einfache Erdspieße, Metallsockel oder aufwendig gestaltete Granitsockel.

SchiefersockelMetallsockel rundErdspießGranitsockel rundMetallsockel quadratischGranitsockel quadratisch

Nachdem Sie die Fackel sicher in einem Fackelständer installiert haben, schrauben Sie bitte mit Hilfe von mitgeliefertem Werkzeug den Docht ab und füllen das Lampenöl ein. Anschließend führen Sie den Docht langsam in den Behälter ein und schrauben ihn fest.

Achten Sie bitte darauf dass der Docht maximal 1cm über der Fassung steht, dies verhindert eine zu große Flamme. Denn umso weiter der Docht draußen ist, umso größer ist die Flamme.

Wichtig: Achten Sie bitte darauf dass Sie das Lampenöl außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern lagern oder abstellen.

Nachdem Sie jetzt ca. 5-10 Minuten gewartet haben können Sie die Gartenfackel anstecken.

Es kann sein das die Fackel in den ersten Minuten etwas unruhig brennt, dies legt sich aber sobald der ganze Docht voll mit Lampenöl getränkt ist.

Wenn Sie die Fackel löschen möchten vermeiden Sie bitte unbedingt wildes pusten. Setzen Sie bitte einfach eine Löschglocke auf, die Flamme erstickt so von alleine.